Erst Coq au Vin, dann „Dessert Musette“

Dresden – Frankreich-Urlauber wissen das unkomplizierte Flair in einem Bistro es zu schätzen. Wer in Dresden französische Spezialitäten genießen will, der ist jetzt im Palais Bistro im Taschenbergpalais an der richtigen Adresse. Gestaltet ist das Bistro mit farbenfrohen Accessoires, ganz nach einem bestimmten französischem Vorbild. Deko-Elemente, Unikate von französischen Flohmärkten und pompöse Kronleuchter bestimmen das Bild. Auch die Karte kann französischer kaum sein. Küchenchef Jörg Mergner hat allerlei Klassiker auf der neuen Karte versammelt.