Es wird wieder bunt

Die Industriebrachenumgestaltung, kurz ibug, findet auch in diesem Jahr wieder in Chemnitz statt.

Ab Mitte August wird das Festival für urbane Kunst und Kultur zwei Wochenenden lang eine Chemnitzer Industriebrache beleben.

Dafür werden allerdings noch Kreative aus der ganzen Welt gesucht, die das Objekt mit Farbe und Leben füllen.

Bis zum 15. Februar können sich Künstler unter www.ibug-art.de bewerben.

Im vergangenen Jahr lockte die ibug mehr als 15.000 Besucher in die verfallenen Hallen des ehemaligen VEB Spezialmaschinenfabrik, kurz SPEMAFA.

Dieser Erfolg führte schließlich zu der Entscheidung, das Kunstfestival auch in diesem Jahr in Chemnitz durchzuführen.

Neben Malerei und Graffiti, Illustrationen und Installationen, Performance und Multimedia erwartet die Besucher ein vielfältiges Festivalprogramm.

Kunstliebhaber und Neugierige sollten sich daher schon jetzt die Wochenenden vom 24. bis 26 August sowie vom 31. August bis 2. September vormerken.

In welcher Industriebrache die ibug stattfinden wird, wurde allerdings noch nicht bekannt gegeben.