Escape-Room mal anders

Chemnitz- Escape Room im Umweltzentrum? Ein neues Spiel erreicht die Umweltbibliothek.

Am Mittwochvormittag stellten die Mitarbeiter interessierten Lehrern innovative Bildungsmaterialien zum Klimaschutz vor. Darunter war das interaktive Spiel „Escape Climate Change“ und das Bildungsbag „Klimakids“. Zweites bietet Unterstützung für die Arbeit mit Grundschülern, aber auch der 5. und 6. Klasse und enthält viel Bild- und Anschauungsmaterial. Die Unterlagen behandeln Themen wie beispielsweise Geographie und den Treibhauseffekt. Bei dem Spiel Escape Climate Change kann ein spielerischer Zugang zum Klimaschutz für ältere Schüler gewählt werden. Die Thematik wird mit Spaß und Spannung bearbeitet. Das Konzept basiert auf der Idee des Escape Games, bei dem es einer Kleingruppe gelingen muss, in einer vorgegebenen Zeit ein komplexes Rätsel zu lösen. Bei dem Spiel müssen die Jugendlichen gemeinschaftlich einen finalen Geheimcode knacken, der sich innerhalb einer Box befindet. Dies gelingt nur, wenn sie mehrere Rätsel mit Hilfe von Spürsinn, Teamwork und Klimawissen lösen. Kooperation und die Auseinandersetzung mit dem Thema “Klimaschutz” sind Grundlage für die Lösung des Spiels.

Beide Bildungsmaterialien wurden in den Mittelpunkt gestellt, da sie sehr positiv an die Thematik herangehen und sie den Konsumenten nicht das Gefühl vermitteln dass diese nichts mehr gegen den Klimawandel machen können. Stattdessen machen sie, zum einen, Spaß darauf zusammen zu arbeiten, kooperieren und gemeinsam eine Lösung zu finden und zum anderen, auch den persönlichen Bezug zu den Menschen aufzubauen die von dem Klimawandel am stärksten betroffen sein werden. Außerdem sind noch weitere Bildungsmaterialien vorhanden, welche Themen behandeln wie zum Beispiel Natur- und Umweltkatastrophen, woher unser Essen kommt und technische Aspekte und wie diese das Klima beeinflussen.

Interessierte können sich das Escape Climate Change in der Umweltbibliothek an der Henriettenstraße 5 ausleihen.