Evangelisch in Sachsen Oktober 2021 – Gemeinden auf dem Land

Die meisten Christen in Sachsen leben auf dem Land. Die neue Ausgabe „Evangelisch in Sachsen“ schaut deshalb hin und fragt: Wie wichtig sind Kirche und kirchgemeindliches Leben in den Dörfern? Wie vernetzt ist man dort? Mira Körlin spricht darüber mit der Ethnologin Juliane Stückrad, die in der Nähe von Oschatz und von Plauen mit den Bewohnern gesprochen hat. Ein anderer Fokus geht nach Großrückerswalde im Erzgebirge: Dort gestaltet die Gemeinde zusammen mit jungen Menschen im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres immer wieder neue Projekte, die Menschen verbinden. Aus der Oberlausitz haben wir noch ein besonderes Highlight: Im Kinder- und Jugendzirkus Applaudino trainieren wöchentlich 70 junge Artisten aus dem ganzen Landkreis Akrobatik und erleben dabei auch christliche Gemeinschaft.