Expressionismus-Schau in Kunstsammlungen

In einer großen Expressionismus-Schau treffen die beiden wegweisenden Künstlergruppen «Brücke» und «Blauer Reiter» in den Chemnitzer Kunstsammlungen aufeinander. Zu den Exponaten gehören allein etwa 90 Gemälde, wie Franz Marcs «Fuchs», Erich Heckels «Der schlafende Pechstein» und Emil Noldes «Lesende Dame». Beide Gruppen werden nicht getrennt voneinander ausgestellt, sondern stehen sich unter verschiedenen Themen gegenüber – etwa Natur und Tier, Atelier und Stillleben oder Frauenbilder. Die Schau ist ab diesem Wochenende für Besucher offen und bis 26. Juni zu sehen. Am Eröffnungswochenende ist der Eintritt frei, es wird stattdessen um Spenden für die Ukraine gebeten.