Fashion-Weekend zeigt neue Trends auf

Aktuelle Mode- und Styling-Tipps auf sechs Laufstegen – Die Chemnitzer Modenächte verwandelten auch in diesem Jahr die Innenstadt in ein Mekka für Trendsetter. Was es bei Sachsens größtem Straßen-Modeevent alles zu sehen gab, das zeigen wir Ihnen jetzt.

Modenächte – Sachsens größtes Fashion-Weekend in der City

Am Wochenende stand die Stadt ganz im Zeichen der Mode.

Von Freitag bis Samstag stellten verschiedene Anbieter bei den Modenächten ihre Kleider, Schuhe und vieles mehr den Gästen vor.

Dabei gab es insgesamt 75 unterschiedliche Schauen zu bestaunen, in denen die neuesten Kollektionen für Jung und Alt präsentiert wurden.

Außerdem besuchten insgesamt rund 60.000 Gäste das Fashion-Event am Wochenende.

Nach den Demonstrationen und den Ereignissen der letzten Tage in der Stadt, sind die Modenächte für viele der Organisatoren ein wichtiges Zeichen dafür, dass Chemnitz trotzdem noch bunt und vielfältig ist.

Neu in diesem Jahr war der Laufsteg am Düsseldorfer Platz, der das verbindende Element zwischen Galeria Roter Turm und den Kaufhauspassagen bildete.

Auf diesem wurde den Gästen junge Mode für Männer und Frauen gezeigt.

Zudem stand der Catwalk auf dem Rosenhof im Zeichen der neuesten Schuhtrends.

Für alle Gäste die mit dem Auto unterwegs waren, gab es außerdem die Möglichkeit einen kostenlosen Parkplatz direkt im Herzen von Chemnitz zu ergattern.

Zu den Promis gehörte unter anderem das Model Marie Amière.

Sie war als Moderatorin auf der Hauptbühne zu sehen.

Dort stellte sie aktuelle Frisurentrends für den Herbst und Winter vor.

Natürlich wurden auch verschiedene Kollektionen für jedermann, beispielsweise aus dem Hause Galeria Kaufhof, vorgestellt.

Die „Chemnitzer Modenächte“ haben sich auch 2018 wieder als absoluter Hingucker erwiesen und werden sicher auch im kommenden Jahr für Begeisterung bei allen modebewussten Chemnitzern sorgen.