Finanzspritze für Kulturhauptstadtbewerbung

Chemnitz möchte 2025 Europäische Kulturhauptstadt werden.

Dafür erhält die Stadt nun finanzielle Unterstützung vom Freistaat.

Wie Kunstministerin Dr. Eva-Maria Stange am Montag bekanntgab, erhalten Chemnitz, Dresden und Zittau jeweils 100.000 Euro von der Sächsischen Staatsregierung.

Bei der Stadt ist die Freude darüber groß.

Interview: BARBARA LUDWIG, SPD, Oberbürgermeisterin der Stadt Chemnitz

Gerade auch nach den Ereignissen der vergangenen Wochen möchte die Stadt weiterhin mit den Bürgern ins Gespräch kommen.

Denn ein Teil der Kulturhauptstadtbewerbung ist die Frage, wo man die Stadt in einigen Jahren sieht.

Interview: BARBARA LUDWIG, SPD, Oberbürgermeisterin der Stadt Chemnitz

Wer sich schlussendlich Europäische Kulturhauptstadt nennen darf, entscheidet sich im Herbst 2020.

Autor: Cindy Hebert