Friweika erhält 22. Chemnitzer Meilenstein

Über den Chemnitzer Meilenstein konnte sich am Montag das Weidensdorfer Unternehmen Friweika freuen. Überreicht wurde die Auszeichnung vom Marketing Club Chemnitz. Auch in der 22. Ausgabe des Meilensteins solle verfolgen und mit einer gewissen Vorbildwirkung die Region beeinflussen, so der Präsident des Marketingclubs Chemnitz Mario Beier.
Mit dem Preis solle die besondere Unternehmensstrategie der Friweika gewürdigt werden.

Für den stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der Friweika, Marko Wunderlich, sei der Chemnitzer Meilenstein eine besondere Auszeichnung. Für ihn ist jedoch auch klar, was das Erfolgsrezept des traditionsreichen Kartoffelspezialitätenherstellers ist.

Neben der Freude über den Chemnitzer Meilenstein steht Friweika jedoch auch noch vor einem großen Jubiläum, denn im Jahr 2020 feiert man hier den 50. Geburtstag des Unternehmens. Seit 1970 legt die Niederlassung in Weidensdorf ihren Fokus auf ganzheitliche Verwertung von Kartoffeln. Dabei wolle man vor allem ein Unternehmen verkörpern das umweltbewusst und modern produziert.
Für Marko Wunderlich ist daher die Zukunft der Friweika klar.

Der Chemnitzer Meilenstein wird einmal im Jahr vergeben. Besonders ausschlaggebend für die Auswahl der Preisträger ist dabei die Innovation, die Nachhaltigkeit und auch der Fortschrittsgedanke des jeweiligen Unternehmens.