Gemeinsames Singen verbindet Chemnitz

Chemnitz –Am Freitagnachmittag ergriffen wir die Chance beim „Offenen Singen“ des Sommerferien-Camps „Sing Mit, Chemnitz!“ hineinzuschnuppern.

Nachdem das Schuljahr abgehakt ist, können Gesangs-begeisterte Schüler vom 5.-11. August im Opernhaus den Stress der vergangenen Wochen hinter sich lassen.

Das interkulturelle Camp begrüßt dort aber nicht nur Schüler. An den Veranstaltungen dürfen auch ältere Goldkehlen teilnehmen. Jeder ist herzlich willkommen.

Beim gemeinsamen Singen sollen neben klassischen Chorsätzen auch experimentelle Improvisationen aus verschiedenen Kulturen geprobt werden. In mehreren Workshops sollen die Teilnehmer mit internationalen Künstlern mehr über die unterschiedlichen Musikrichtungen lernen.

Vor Ort versammeln sich neben den Teilnehmern auch Chorleiter, Tänzer, Regisseure und Mitglieder vom Theater Chemnitz, um die Bühnenpräsenz der Gruppe tauglich für die Öffentlichkeit zu machen. Denn auch außerhalb der Oper sollen die Chöre auftreten, und zwar nach jedem Probetag, an verschiedenen Orten von Chemnitz.

Angemeldet werden kann sich noch online bis zum 30. Juni.

Mehr Informationen finden Sie unter https://singmitchemnitz.de/.