Gewissheit in 10 Minuten

Chemnitz- Ob man HIV-positiv ist oder eventuell Aids hat, kann ab sofort ganz einfach selbst getestet werden. Der Selbsttest funktioniert dabei ähnlich wie ein Blutzuckerschnelltest. Alle notwendigen Utensilien befinden sich in dem kleinen Paket.

Nachdem man sich den Finger gründlich gereinigt und desinfiziert hat, sticht man sich mit der mitgelieferten Nadel in den Finger. Mit der dazugehörigen Pipette tropft man dann den Bluttropfen einfach auf den dafür vorgesehenen Testbereich. Zusätzlich muss noch ein Lösungsmittel hinzugefügt werden und dann heißt es warten. Nach circa zehn Minuten gibt der Test Auskunft darüber, ob man eventuell HIV-Viren im Körper trägt. Auch wenn der Test recht simpel ist, ist er fast zu 100 Prozent genau.

Zur Zeit gibt es in der Aids-Hilfe Chemnitz die Tests kostenlos. Einzige Voraussetzung dabei ist, eine vorherige Beratung und das der Test vor Ort durchgeführt wird. Um ein möglichst genaues Ergebnis zu erhalten, muss die Ansteckungssituation mindestens 12 Wochen zurückliegen. Wer den Test lieber zu Hause machen möchte, kann diesen auch in Apotheken oder Onlineshops erwerben. Auch wenn der Test eine Auskunft über eine eventuelle Erkrankung gibt, ist ein Gang zum Arzt unumgänglich. Nur dieser kann die Aussage des Ergebnisses bestätigen oder widerlegen.

Weitere Informationen rund zum Thema finden Sie hier.