Großrazzia der Bundespolizei in Deutschland

In der Chemnitzer Margaretenstraße hat die Bundespolizei bei einer Großrazzia am Mittwochmorgen insgesamt vier Personen festgenommen. Dabei handelt es sich um den Verdacht der Zwangsprostitution un Menschenhandel.

O-Ton

Hintergrund ist ein bundesweites agierendes Netzwerk der Zwangsprostitution. Die Personen halten sich unter Umständen unerlaubt in Deutschland auf – Sie werden nun als Zeugen vernommen.

Im gesamten Land hatte die Bundespolizei am Mittwoch über 60 Objekte durchsucht. Dabei waren mehr als 1.500 Bundespolizisten im Einsatz – es handelt sich um die größte Durchsuchungsaktion in der Geschichte der Bundespolizei. Deutschlandweit wurden über 100 Personen vorläufig festgenommen.