Grünes Licht für „Bazillenröhre“?

Die „Bazillenröhre“ ist stadtbekannt und erhitzt seit Jahren mit ihrem maroden Aussehen die Gemüter der Bürger.

Bereits seit längerer Zeit wird darüber diskutiert, wie sich der Zustand des Fußgängertunnels verbessern könnte.

Inzwischen gab es einige Pläne, um das Wohlfühlgefühl zu steigern.

So wurde beispielsweise in 2016 die Beleuchtung erneuert.

Seitdem warten jedoch viele vergeblich auf die bereits vor Jahren versprochenen Baumaßnahmen.

Dabei ist der Tunnel eigentlich eine wichtige Verbindung zwischen Sonnenberg und Stadtzentrum.

Der Stadt ist bewusst, dass sich an der Situation etwas ändern muss, bislang ist jedoch noch nicht einmal eine Ausschreibung erfolgt.

Grund dafür ist, dass zunächst ein anderer Tunnel Priorität hat.

Interview: MICHAEL STÖTZER, B90/DIE GRÜNEN, Baubürgermeister der Stadt Chemnitz

Wenn alles nach Plan läuft, könnte Ende 2019 dann endlich mit den Arbeiten an der „Bazillenröhre“ begonnen werden.

Die Bauzeit wird aktuell auf ein halbes bis dreiviertel Jahr geschätzt.