Himmelblaue zum Keller-Derby in Erfurt

Der Chemnitzer FC reist am Sonntag zum Ost-Derby nach Erfurt. Während die Thüringer bereits als erster Absteiger feststehen, wollen die Himmelblauen ihre Minimalchance auf den Verbleib in der 3. Liga nutzen.

Nach drei Niederlagen in der abgelaufenen englischen Woche hat man auch beim CFC den großen Optimismus auf den Klassenerhalt verloren. Trotzdem will das Team von Trainer David Bergner das Maximale aus den letzten Begegnungen herausholen. Für ihn ist Erfurt dabei kein gewöhnlicher Gegner.

O-Ton

Für Unruhen hatten unter der Woche bereits erste Abschiedsverkündungen in Person von Tom Baumgart gesorgt.

O-Ton

Mit Erfurt treffen die Himmelblauen außerdem auf den ersten feststehenden Absteiger der 3. Liga – Nach dem Insolvenzantrag wurden den Rot-Weißen neun Punkte abgezogen. Die Mannschaft kann also befreit von jeder Last aufspielen. Für den CFC ist das Ziel weiterhin den 18. Tabellenplatz zu behaupten – gegen jegliche Verbesserung nach oben hat man sicherlich nichts einzuwenden.
Anstoß der Partie am Sonntag im Erfurter Steigerwaldstadion ist um 14 Uhr.