Historisches Oldtimertreffen in Chemnitz

Chemnitz- Am Wochenende veranstaltete der Oldtimerverein Chemnitz gemeinsam mit dem Förderverein des Industriemuseums ein Oldtimertreffen der besonderen Art.

Bei der Veranstaltung „Chemnitz Historic“ traten vor allem Oldtimer aus der Vorkriegszeit ins Rampenlicht. Am Samstag gab es nicht nur eine Ausstellung mit verschiedenen Fahrzeugen zu bestaunen, sondern die Veranstalter zeichneten auch die eindrucksvollsten Autos mit Sachpreisen aus.

Am Sonntag startete dann der Oldtimerverein eine touristische Rundfahrt durch Sachsen. Dazu trafen sich die Besitzer der historischen Edelkarossen am frühen Morgen auf dem Parkplatz des Industriemuseums, um das Chemnitzer Umland zu erkunden.

Über 64 Kilometer ging es von Chemnitz, über Mittweida, nach Frankenberg, um beim Framo Museum Halt zu machen, bevor es wieder zurück in die Stadt der Moderne ging. Wie die Veranstalter mitteilten, soll „Chemnitz Historic“ im nächsten Jahr in die dritte Runde gehen.

Bis es soweit ist, können sich Oldtimerfans jedoch auf weitere Events freuen. So soll es unter anderem wieder vom 07. bis 08. September die „Historic Ralley Erzgebirge“ geben. Wie schon in den vergangenen Jahren können sich die Teilnehmer und Besucher auf eine Ausfahrt mit sportlichen Prüfungen freuen.