Hochwasserschutz am Wasserschloß Klaffenbach

Am Wasserschloss Klaffenbach bei Chemnitz haben die Vorbereitungen für umfangreiche Hochwasserschutzmaßnahmen begonnen.

Nach Informationen der Landestalsperrenverwaltung werden in zwei Bauabschnitten Deiche und Hochwasserschutzmauern entstehen. Dazu haben entlang des rechten Ufers der Würschnitz bauvorbereitende Maßnahmen begonnen, bei denen bis Ende Februar zahlreiche Bäume gefällt werden müssen.

Im kommenden Jahr werden dann entlang der Festwiese ein etwa 340 Meter langer Deich und knapp einhundert Meter Schutzmauer errichtet. Im Jahr 2019 soll außerdem am Mühlgraben auf dem Gelände des Golfclubs ein weiterer 300 Meter langer Deich entstehen. Insgesamt werden vom Freistaat und Bund rund 2,7 Millionen Euro investiert.

Das bei Ausflüglern beliebte Wasserschloss Klaffenbach wurde in der Vergangenheit immer wieder bei Hochwasser in Mitleidenschaft gezogen, zuletzt im Juni 2013, August 2010 und bei der Jahrhundertflut 2002. In diesem Jahr wurde bereits die Brücke zur Schloßanlage für 300.000 Euro aufwändig saniert.