Hohe Nachfrage: IT-Branche trotzt Corona-Pandemie

Trotz der Corona-Krise kommen Sachsens IT-Firmen augenscheinlich gut durch die Pandemie. Das soll unter anderem an der Nachfrage der weltweiten Automobilindustrie liegen. Sie benötigen Chips zur Steuerung von Assistenzsystemen, wie zum Beispiel Einparkhilfen. Das spüren auch Firmen im Silicon Saxony in Dresden. Sie seien zwar nicht komplett ausgelastet, blicken aber positiv in die Zukunft. Gleichzeitig stiegen die Verkaufszahlen von Laptops für Homeoffice und Unterhaltungselektronik. Demnach sieht Sachsens IT-Branche bis mindestens 2030 einen hohen Bedarf ihrer Produkte.