Homeschooling: „Wir kämpfen uns durch“

Mindestens bis zum 14. Februar wird es für die meisten Schülerinnen und Schüler in Sachsen keinen Unterricht im Klassenzimmer mehr geben. Das bedeutet dann für viele Eltern und die Kinder: zwei Monate Homeschooling am Stück. Neben Problemen mit der Online-Plattform Lernsax gibt es auch deutliche Unterschiede von Schule zu Schule, denn eine einheitliche Regelung gibt es nicht. Über ihre Erfahrungen, wie der Unterricht und das Lernen ihres 9-jährigen Sohnes zuhause klappt, berichtet Sandra Geisler aus Leipzig.