Horrorcrash auf der A72 fordert eine Tote

Am Donnerstagabend gegen 19 Uhr kam es auf der Bundesautobahn 72 zu einem tragischen Verkehrsunfall mit einer Toten und mehreren Verletzten.

Das Unglück begann mit der bisher ungeklärten Kollision eines BMW mit einer Mittelschutzplanke. Der 68 jährige Fahrer befuhr die Autobahn Richtung Hof. Nach dem Zusammenprall kam der Wagen entgegengesetzt der Fahrtrichtung auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen. Dabei blieb dieser unverletzt.

Die 25-jährige Fahrerin eines VW bemerkte dies rechtzeitig, hielt mit ihrem Kleinwagen an und sicherte die Unfallstelle ab. Mit ihr befanden sich zwei weitere Insassinnen im Wagen.

Nachdem die Ersthelferin sichergestellt hatte, dass der Fahrer unverletzt war, stieg sie wieder ins Auto. Nur wenige Sekunden später ereignete sich ein tragischer Unfall. Die beiden jüngeren Frauen kamen schwer verletzt ins Krankenhaus. Der 75-jährige Fahrer des Mercedes und seine 74-jährige Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen.

Der Unfall forderte viele Einsatzkräfte zur Muldebrücke. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf mindestens 55.000 Euro.