HVC mit starker Heimpremiere

Die Handball-Damen des HV Chemnitz haben am Sonntag ihr erstes Heimspiel der Saison gewonnen. Gegen den TSV Birkenau feierte der HVC einen deutlichen 31:20 Sieg.
Nach der Auftaktniederlage in der vergangenen Woche waren die Chemnitzerinnen von Beginn an um Wiedergutmachung bemüht. Das Vorhaben wurde dann auch direkt umgesetzt und so führte die Mannschaft von Trainer Robert Flämmich nach zehn Minuten bereits mit 6:2. Bis zu Halbzeit konnte der HVC den Vorsprung sogar noch weiter ausbauen – vor 245 Zuschauern in der Sachsenhalle ging es mit einem 13:7 in die Kabine.
Nach dem Seitenwechsel schlichen sich bei den HVC-Damen dann vermehrt Fehler ein. So konnten die Gäste bis auf drei Punkte herankommen. Doch die Chemnitzer Damen fanden rechtzeitig wieder in die Spur und bauten anschließend den Vorsprung sogar bis auf 10 Tore aus. Mit der deutlichen Führung spielte der HVC die Partie souverän zu Ende und feierte am Ende den Sieg im ersten Heimspiel der neuen Drittliga-Saison.
Das nächste Spiel der HVC-Damen ist dann erneut ein Heimspiel. Am 7. Oktober empfangen die Chemnitzerinnen die zweite Mannschaft vom FSV Mainz 05.