Immer mehr Waldbrände im Freistaat

Immer wieder stehen auch in Sachsen Wälder wie in Niesky und Bautzen in Flammen. Die hohen Temperaturen sorgen für ansteigende Waldbrandgefahr. Jüngstes Beispiel ist die Sächsische Schweiz, wo in der Nacht zum Montag ein Feuer ausbrach sowie der Großbrand in Dobra, Nähe von Thiendorf, am Dienstag. Grund sind neben den Temperaturen die lange, vorherrschende Trockenheit. Und eine Entspannung ist nicht in Sicht. In vielen Teilen von Deutschland wird in den kommenden Tagen die höchste Waldbrandgefahrenstufe 5 erwartet. Welche Herausforderungen stellen sich den Menschen, die dafür sorgen, dass Brände nicht außer Kontrolle geraten und was können wir tun, damit es nicht zu einem Waldbrand kommt?