Innenstadt nach Unfall lahmgelegt

Chemnitz – In der Innenstadt kam es zu einem schweren Unfall. An der Kreuzung Bahnhofsstraße, Augustusburger Straße prallten zwei PKW aufeinander.

Am Donnerstag kurz nach 15 Uhr fuhr der 50-Jährige Fahrer eines VW die Bahnhofstraße entlang. In Richtung Hauptbahnhof überquerte er die Kreuzung am smac. Dort krachte er mit einem entgegenkommenden Volvo-Kombi zusammen. Die 50-jährige Fahrerin des Volvo war nach links in die Augustusburger Straße abgebogen, dabei hatte sie nach bisherigen Erkenntnissen ein grünes Lichtzeiten.
Der Fahrer des VW erlitt durch den Unfall leichte Verletzungen. Die beiden Autos waren derart beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt 15.000 Euro.

Der Verkehr kam durch den Unfall erheblich ins Stocken. Erst ab circa 17 Uhr war die Kreuzung wieder komplett befahrbar.