Interkulturelle Tage mit Irina Schilling

Anlässlich der 30. Interkulturellen Tage in Dresden vom 20. September bis 11. Oktober erzählt Irina Schilling von ihrer Lebensgeschichte. Sie ist 1982 aus der Sowjetunion nach Deutschland gekommen und hat sich dank ihrer Aufgeschlossenheit schnell in die Gesellschaft eingegliedert. Wie sich ihr weiterer Werdegang gestaltet hat und welche Rolle das Kreativzentrum Omnibus in ihrem Leben spielt, verrät sie im Interview.