Jobs mit Vielfalt

Chemnitz- Mit der Staatsministerin Petra Köpping wurde am Donnerstagmorgen die Messe „Jobs mit Vielfalt“ eröffnet. Diese richtete sich an Personen, denen es aus unterschiedlichen Gründen schwer fällt auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen.

Hier waren vor allem Langzeitarbeitslose, schwerbehinderte Personen und Menschen mit Migrationshintergrund betroffen.
Diese wurden von den Veranstaltern der Messe, der Agentur für Arbeit und dem JobCenter, eingeladen.

Petra Köpping, Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration hat erst am Dienstag ihr Buch „Integriert doch erst mal uns!“ veröffentlicht. In diesem will sie auch verdeutlichen, dass nicht nur Menschen mit Migrationshintergrund Unterstützung auf dem Arbeitsmarkt brauchen. Laut Köpping ist es essenziell, dass auch die Arbeitgeber auf der Messe untereinander in den Erfahrungsaustausch kommen und voneinander lernen können.

Des Weiteren wird aus den Gesprächen auf der Messe deutlich, dass Arbeitgeber und auch Schwerbehinderte und Menschen mit anderen Problemlagen gleichermaßen Bedürfnisse haben. Sie haben durchaus gute Potentiale. Es muss nur genau hingeschaut werden und Möglichkeiten geschaffen werden, wie Beide zueinander finden können.