Junge Chemiker zeigen ihr Können

In Chemnitz haben am Donnerstag zahlreiche Schülerinnen und Schüler am 42. Chemiewettbewerb der Technischen Universität Chemnitz teilgenommen.

Die jeweils zwei besten Chemiker der Klassenstufen 10 und 11 aus den umliegenden Gymnasien haben sich zum Experimentieren in den Laboren der TU an der Straße der Nationen getroffen. Rund 64 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mussten für ihren praktischen Teil des Wettbewerbes je drei Aufgaben experimentell lösen. Alle theoretischen sowie praktischen Aufgaben mussten dabei ohne Tafelwerk gelöst werden.

Die besten Ergebnisse, des nach dem Chemiker Julius Adolph Stöckhardt benannten Wettbewerbs, werden mit Urkunden und Sachpreisen geehrt. Der seit 1996 ausgetragene Kontest wird zweimal jährlich veranstaltet.