Kaßberg-Gefängnis erhält Millionenförderung

Das Kaßberg-Gefängnis erhält vom Freistaat Sachsen 2 Millionen Euro für die Errichtung einer Gedenkstätte.

Die Gelder stammen aus dem Vermögen der Parteien und Massenorganisationen der ehemaligen DDR.

Damit erreicht der Verein „Lern- Lern- und Gedenkort Kaßberg-Gefängnis“ einen weiteren Meilenstein, auf dem langen Weg zu einer Gedänkstätte.

Derzeit wird für die Umsetzung eine Konzeption erarbeitet.

Mit der Gedenkstätte wird der Stadt eine überregionale Bedeutung in den Bereichen Erinnerungskultur und politische Bildung zukommen.