Kinder entdecken ihre zukünftige Kita

Der Bau der Kita „Am Hang“ in Reichenhain geht in die nächste Runde. An diesem Dienstag feierte die Kindertagesstätte der Arbeiterwohlfahrt Richtfest. Die Kindertageseinrichtungen wird damit von 38 auf 56 Plätze erweitert. Dafür wurde zunächst der Altbau zurückgebaut und dann mit dem Neubau begonnen. Seit März wird fleißig gearbeitet, jetzt ist der Rohbau fertig. Bis die Kinder einziehen können, wird es allerdings noch ein Jahr dauern. Bis dahin müssen sich die Kleinen mit einer „Notunterkunft“ begnügen.

O-Ton Jürgen Tautz – Geschäftsführer AWO KV Chemnitz und Umgebung e.V. „ja die Kinder sind gerade da und da“

Neben dem neuen Gebäude wird auch das Außengelände neu strukturiert. Eine befestigte Rollerbahn, Sand- und Wasserspielbereiche, Kletter- und Balanciergeräte und eine Waldbaustelle sind nur einige wenige Erneuerungen, die die Kinderherzen höher schlagen lassen werden. Die neue Kindertagesstätte soll im Oktober fertig gestellt sein, sodass die Kinder im Dezember einziehen können. Durch diese Erweiterung können dann im neuen Kindergarten neun 1- bis 3-Jährige und 47 3- bis 7-jährige Kinder unterkommen. Die Erweiterung der Kita war ein notwendiger Schritt.

O-Ton Ralph Burghart Bürgermeister für Bildung, Soziales, Jugend, Kultur und Sport „war dringend nötig“

Die Kosten des Baus belaufen sich insgesamt auf 3, 2 Millionen Euro. Der Träger AWO sorgt für die Inneneinrichtung. Die Fördermittel von rund 920.000 Euro stammen aus dem Finanzpaket „Brücken in die Zukunft“. Dieser Fördertopf besteht zu 19, 5 Prozent aus Mitteln des Bundes. Die übrigen 80, 5 Prozent kommen vom Freistaat selbst. Die Stadt Chemnitz übernimmt einen Großteil der Kosten.
Bis jedoch mit dem Bau begonnen werden konnte und die Finanzierung komplett stand, gab es einige Hürden zu nehmen. Im Rahmen der Planung hat sich gezeigt, dass das Gelände ein paar Unwegsamkeiten mit sich bringt. Damit haben sich die ursprünglich geplanten Baukosten erheblich erhöht. Ein Baustopp war die Folge und das Projekt drohte zu kippen.

O-Ton Jürgen Tautz – Geschäftsführer AWO KV Chemnitz und Umgebung e.V. „war gar nicht so easy“

Mit dem Neubau bekommt die Kindertagesstätte „Am Hang“ nicht nur mehr Kapazität, sondern wird auch den aktuellen Anforderungen an Kindertagesstätten gerecht. Mit vier Gruppenräumen, einem Babyschlafraum, einem Therapie- und Kreativraum, drei Sanitärräumen und einem großen Eingangs- und Garderobenbereich wird den Kindern bald viel geboten. Aber auch Erzieher und Hausmeister bekommen neue Räume. Insgesamt wird das neue Gebäude heller und freundlicher, als das alte.
Im nächsten Jahr zur Adventszeit werden die Kinder dann ihre neuen Räume und Spielgeräte nach Herzenslust genießen können.