Kommt das Coronavirus nun nach Sachsen?

Das Coronavirus hat Deutschland nun erreicht. Ein erster Fall wurde am Dienstagmorgen in München bekannt. Der Erkrankte wurde sofort isoliert. Da sich das Virus aber auch nach neuesten Erkenntnissen schon während der Inkubationszeit von Mensch zu Mensch übertragen kann, ist weiterhin Vorsicht geboten.

Das neue, von der WHO temporär benannte “2019-nCoV.”, Coronavirus wurde Ende des Jahres in Wuhan, China entdeckt und scheint dort von einem Tier auf einen Menschen gesprungen zu sein. Das neuartige Virus stammt aus der Familie der Coronaviren, ähnlich wie die vor Jahren ausgebrochenen SARS und MERS. Obwohl man das Virus und seine Zusammensetzung bereits extrahieren konnte, wird die Entwicklung eines Impfstoffs viele Jahre in Anspruch nehmen. Coronaviren haben verschiedene Formen, kommen häufig vor und äußern sich in ihrer herkömmlichen Form in einer Erkältung, die mit Husten und Schnupfen einhergeht. Auch die Ansteckung mit “2019-nCoV.” kann sich durch solche Symptome äußern. Schlimmere Verläufe zeigen sich dann aber durch eine Erkrankung der unteren Atemwege, beispielsweise eine schwere Lungenentzündung, die im schlimmsten Fall zum Tod führen kann.