Künstler stellen Gartensparte auf den Kopf

Ab dem 16. August findet das Kunst und Kulturfestival „Begehungen“ zum 15. Mal statt.

Als Location für die Künstler und ihre Kunstobjekte dient die Kleingartenanlage Vereinte Kraft an der Kreherstraße.

Das diesjährige Motto lautet dabei „Jenseits von Beeten“.

Insgesamt befinden sich 23 Künstler vor Ort, die den leerstehenden Parzellen mit ihren Ideen neues Leben einhauchen.

Neben verschiedenen Kunstinstallationen wird es auch unterschiedliche Performances zu sehen und hören geben.

Während einige Künstler in einem Life Action Role Play in die Rolle von Gartengemüse schlüpfen, kann man in einer anderen Parzelle Geräusche aus dem zweiten Weltkrieg wahrnehmen.

Mit ihren jeweiligen Kunstwerken und Darbietungen wollen die kreativen Köpfe den Blick auf die Gartensparte verändern.

Eine der angereisten Künstlerinnen ist die Berlinerin Tina Wilke.

Sie hat sich kreative Ideen aus fernen Ländern geholt und möchte auf ihre ganz eigene Weise den typischen Gartenzwerg ersetzen.

Interview Tina Wilke

Bei der Entwicklung des Projekts, stellte die Künstlerin sogar fest, dass die typischen Gartenzwerge eine recht düstere Tradition hatten.

Interview

Wer jetzt mehr erfahren möchte, kann sich vom 16. – 19. August sein eigenes Bild von den neu gestalteten Lauben machen.

Die Öffnungszeiten und weitere Informationen zum Programm, finden sie auf unsere Website.