Laufevent bei Nacht am 4. Mai

Ab kommenden Monat wird es eine besondere sportliche Veranstaltung in Chemnitz geben.

Am 4. Mai ertönt der Startschuss zum ersten „Sachsen-Allee Chemnitzer Nachtlauf“.

Geleitet durch Lichterbögen, Fackeltöpfe und Knicklichter, können die Chemnitzer in verschiedenen Altersklassen durch die City laufen.

Treffpunkt ist um 19 Uhr am Start-/Zielbereich im Zentrum am Karl-Marx-Monument sein.

Interview:

Mehr als 1.200 Läufer haben sich bereits angemeldet.

Alle, die noch teilnehmen wollen, sollten sich beeilen, denn es sind nur noch 300 Startplätze zu vergeben.

Im Fokus der Veranstaltung steht natürlich der Spaß am Laufsport.

Aber für die schnellsten drei Teilnehmer wird es Preisgelder in Höhe von maximal 300 Euro geben.

interview:

Zusammen mit den seit Jahren etablierten Nachtläufen in Dresden und Leipzig, bildet der Chemnitzer Nachtlauf einen ganz besonderen Sachsencup.

Aus diesem Grund wird es für jeden der Teilnehmer eine ganz besondere Medaille geben.

Gemeinsam mit den Medaillen der Nachtläufe der anderen Städte, ergibt sich ein Puzzel, das zusammengesetzt eine große Nachtlaufplakette bildet.

Wer sich jetzt noch bei dem sportlichen Event anmelden möchte, findet alle weiteren Infos unter www.chemnitzer-nachtlauf.de.