Lehrer fordern Sicherung der Bildung

Zum diesjährigen Weltlehrertag fordert der Sächsische Lehrerverband weitere Bemühungen um den Lehrermangel im Freistaat zu bekämpfen.

Das diesjährige Motto hieß „Recht auf Bildung heißt Recht auf gut ausgebildete Lehrkräfte“.

Die bisherigen Lücken an Grundschulen, Oberschulen und Förderschulen konnten nur durch einen hohen Anteil von Seiteneinsteigern gefüllt werden.

Zusätzlich zu dem Ausbau des Studiengangs Grundschule, wird auch gefordert die Ausbildung von Oberschullehrern an der TU Chemnitz zu etablieren.