Leipzig: Erneuter Baustopp bei Luxushotel „Astoria“

Bereits zum dritten Mal mussten die Sanierungsarbeiten am Leipziger Luxushotel „Astoria“ nun bereits unterbrochen werden. Grund für die bisherigen Baustopps waren Einwendungen eines benachbarten Hotelbetreibers. Dieser war unter anderem wegen eines aus seiner Sicht unschlüssigen Schallschutzgutachtens vor Gericht gezogen. Grund für den jetzigen Baustopp: eine komplett neue Baugenehmigung. Diese werde aktuell von Experten des Investors ausgewertet und in die vorbereitenden Planungen überführt. Wann das „Astoria“ nun wieder öffnen und Gäste beherbergen soll, ist dabei aktuell noch völlig offen. Ursprünglich wurde das Ende 2020 anvisiert, während aktuell noch nicht einmal klar ist, wann man die Bauarbeiten überhaupt fortsetzen wird. Man sei nach Aussage des Investors aber weiterhin bestrebt, den Komplex so zügig wie möglich fertigzustellen.