Leipzig muss auf Steuereinnahmen verzichten

Die Stadt Leipzig muss in den kommenden beiden Jahren auf deutliche Steuereinnahmen verzichten. Das geht aus dem Entwurf für den Doppelhaushalt 2021/2022 hervor. Grund seien die wirtschaftlichen Auswirkungen durch die Corona-Krise. In den nächsten beiden Jahren erhöht sich der Schuldenberg der Messestadt um rund 80 Millionen Euro auf dann 686 Millionen Euro. Für dieses Jahres rechnet die Stadt mit einem Minus von 94 Millionen Euro.