Leipziger Buchmesse ist abgesagt – Das sagen die Leipziger

Die Leipziger Buchmesse wird in diesem Jahr nach Medienberichten aufgrund des Coronavirus abgesagt. Dies ergab eine Risikobewertung in der Dienstberatung des Neuen Rathauses am Dienstagmittag. So berichtet es die Leipziger Volkszeitung am Mittag.

Demnach haben dies Oberbürgermeister Burkhard Jung, Vertreter des Gesundheitsamtes und Messeverantwortliche entschieden.

Erst am Montag wurde die Pariser Buchmesse Ende März aus gleichem Grund abgesagt. Die Bundesregierung hatte kürzlich Großveranstaltungen keine generelle Absage erteilt, allerdings haben bereits mehrere Messeveranstalter ihre Termine in den Herbst verlegt. Die Internationale Tourismusbörse wurde bereits letzte Woche abgesagt.