Licht aus auf der Rembrandtstraße

Auf einem 315 Meter langen Abschnitt der Rembrandtstraße wird es in den nächsten Wochen dunkel.

Zwischen der Zschopauer- und der Zieschestraße laufen aktuell Sanierungsarbeiten.

So wurden dort im Laufe der letzten Tage fünf Straßenleuchten außer Betrieb genommen.

Der Fußweg ist somit eine Zeit lang nicht beleuchtet.

Bereits im Mai diesen Jahres starteten die Sanierungsarbeiten auf dem Straßenabsschnitt.

Unter anderem werden dort die Trinkwasserleitungen und der Mischwasserkanal erneuert.

Die Baumaßnahme soll noch bis November 2018 andauern.

Alle neuen Laternen werden voraussichtlich ab dem 15. August wieder aktiviert.

Für die gesamte Sanierungsmaßnahme enstehen Gesamtkosten von Rund 480.000 Euro.