Mahngang zum Opfergedenken

Der 9. November ist ein geschichtsträchtiger Tag in Deutschland.

Zum 80. Mal jährt sich die Reichspogromnacht.

Aus diesem Anlass, traf sich heute das Bündnis „Chemnitz Nazifrei“ am Kaßberggefängnis.

Von dort bewegte sich der Zug zur Kundgebung an der Brückenstraße/Straße der Nationen.

Laut dem Bündnis dürfen an einem solchen Tag politisch Verfolgte, Schutzsuchende aus Kriegs- und Krisengebieten und die ökonomisch Abgehängten des globalen Kapitalismus weder beleidigt, noch anderweitig diffamiert werden.

An verschiedenen Punkten, wie dem Kaßberggefängnis, konnten die Teilnehmer der Demonstration Redebeiträgen zuhören, und sich an die Geschichte des 9. November erinnern.