Maserati Frühjahrstreffen

Röhrende Motoren, glänzende Karrosserien und noch viel mehr gibt es derzeitig in Chemnitz zu sehen.

Motorportbegeisterte haben noch das ganze Wochenende die Möglichkeit, italienische Luxusschlitten zu bestaunen.

Denn der Deutsche Maserati Club hat in diesem Jahr Chemnitz als Reiseziel auserkoren.

Interview:

Mit insgesamt 37 Personen ist natürlich nicht der ganze DMC vertreten.

Nichts desto trotz gibt es unter den insgesamt 20 Automobilen, Modelle aus den Siebzigern bis heute zu sehen.

Stolzer Besitzer und Vollblut-Maserati-Fan …. berichtet über seine ersten Kontakte zu Maserati.

Interview:

Neben einem Quattroporte besitzt er einen Maserati 4700 Indy, eines der ältesten Autos bei diesem Treffen.

Der erstmals 1968 präsentierte V8 braucht sich dabei jedoch nicht vor seinen Nachfolgern zu verstecken.

Sowohl zeitloses Design, als auch der Motor überzeugen noch heute Autofans aus aller Welt.

Interview:

Wer sich selbst ein Bild von den Autos machen möchte, der sollte am Samstag und Sonntag auf den Theaterplatz  in Chemnitz gehen.

Dort werden sich die Maserati-Fahrer sich am Morgen und Nachmittag treffen, um dann geschlossen ihre Ausfahrten zu beginnen.