Maskenpflicht beim Einkauf soll bleiben

Dresden- Die Maskenpflicht im Einzelhandel gilt in Sachsen weiterhin. Gesundheitsministerin Petra Köpping gab am Dienstag zur Kabinettspressekonferenz in Dresden die geplanten Eckpunkte der neuen Corona-Schutz-Verordnung bekannt.

Die neue Verordnung, die ab dem 18. Juli in Kraft treten soll, sei aber noch nicht endgültig beschlossen. Zunächst muss der Entwurf noch zur Anhörung freigegeben werden.

Im Nahverkehr solle die Pflicht zur Mund-Nase-Bedeckung aber bleiben. Dies stand laut Köpping, auch nicht zur Diskussion.

Laut der neuen Verordnung sollen Jahrmärkte und Volksfeste auch wieder stattfinden dürfen, wenn ein entsprechendes Hygiene-Konzept vorliegt. Bei Breiten- und Freizeitsport beabsichtigt das Ministerium Publikum wieder zuzulassen.