Mit Oma und Opa große Kunst in Potsdam bestaunen

Das Tolle an Großeltern ist, dass sie so oft auf coole Ideen kommen. Jedes Mal haben wir, das sind Willy (8 Jahre) und Viktoria (9 Jahre), eine Menge Spaß, wenn wir mit ihnen zusammen sind. Dieses Mal haben uns Oma und Opa mit einer Reise nach Potsdam überrascht. Zunächst geht es in die Biosphäre, wo so große und bunte Schmetterlinge fliegen. Und hinter jeder Kurve gibt es Aufregendes zu entdecken wie das Weißbüschel-Äffchen oder die Stabheuschrecke.

Am zweiten Tag geht es ins Museum Barberini am Alten Markt. Für uns gibt es in der App des Museums Barberini eine spezielle Tour für Kinder. In der Ausstellung sind besonders viele Gemälde vom Maler Claude Monet zu sehen. Sehr gerne hat der offensichtlich Seerosen gemalt. Nach unserem Museumsbesuch und auf dem Weg nach Draußen ist bereits klar, dass wir jetzt schon das nächste Oma-Opa-Wochenende verabreden werden. Das haben Victoria und Willy mit ihren Großeltern sonst noch in Potsdam erlebt.