Mitgliederschwund bei sächsischen Vereinen

Den sächsischen Sportvereinen laufen die Mitglieder davon. Im vergangenen Jahr haben insgesamt knapp 20.000 Sachsen ihre Abmeldung eingereicht, teilte der Landessportbund mit. Besonders hoch ist die Zahl im Kinder- und Jugendbereich. Alleine hier gab es rund 12.000 Kündigungen. Laut Sportbund könne es nicht sein, dass den Vereinen ausgerechnet diese anfällige Gruppe verloren ginge. Sie würden in ihrer Entwicklung von regelmäßiger Bewegung und dem sozialen Zusammenhalt im Sport profitieren. Der Sportbund fordert deshalb, dass bei den kommenden Lockerungen der Corona-Regeln vor allem der Kinder- und Jugendsport so schnell wie möglich wieder geöffnet werden müsse.