Nationalmannschaft zu Besuch in Leipzig!

Am Donnerstag treffen die DFB-Kicker in der Red-Bull-Arena zum Testspiel auf Russland.

Neben den üblichen Fragen der Profis bei einer DFB-Pressekonferenz zu den anstehenden Partien, durften sich auch die Leipziger Kids in ihren journalistischen Qualitäten probieren….und ließen den ein oder anderen Nationalspieler sprachlos aussehen.

Auf diese zugegeben heikle Frage fand Leroy Sané erstmal keine Antwort. Auf die gesetzten Ziele für die Partie gegen Russland und den Niederlanden drei Tage später allerdings schon.

Im heimischen Stadion auflaufen wird am Donnerstag auch Timo Werner der einzige RB-Spieler im Kader der Nationalmannschaft. Sein Vereinstrainer Ralf Rangnick hatte zuletzt kritisiert, dass nicht mehr Leipziger im Kader stehen.

Die Nationalmannschaft ist bereits seit Montag in der Stadt und damit ungewöhnlich lange vor der Partie an dem Spielort anwesend. Bis zum Spiel bleibt da vielleicht noch etwas Zeit für den Lokalmatadoren Werner seinen Kollegen etwas von der Stadt zu zeigen.

Am Abend stattet die DFB-Elf dem Amateurverein SV Lindeau einen Besuch ab. Zusätzlich dürfen sich noch zwei weitere Vereine der Region über einen Überraschungsbesuch freuen.

Nach dem Länderspiel gegen Russland folgt am 19. November die abschließende Nations-League-Partie gegen die Niederlande.