Naturkundemuseum präsentiert funkelnde Amethysten

Das Museum für Naturkunde entführt seine Besucher ab kommenden Donnerstag in die farbenprächtige Welt der Amethyste.

Unter dem Titel „Brillant – Violett – Wandelbar“ wird in der Ausstellung die vielfältige Verwendung und Entstehung der Amethyste erlebbar gemacht.

Dabei können die Gäste auf eine Faszinierende Reise in das unterirdische Gangsystem des Mittleren Erzgebirges gehen und rund 300 funkelnde Kristalle bewundern.

Daneben wartet zusätzlich ein breites museumspädagogisches Angebot.

Interview

Für Liebhaber der violetten Edelsteine, liegt die Schönheit der Amethyste im vergänglichen.

Denn die Farbe kann durch intensives Sonnenlicht oder starkes Erhitzen erblassen und sich bis zu einem weißlichen Farbton verändern.

In der Ausstellung wird dieser Vorgang genauer beschrieben und anhand von farblichen Beispielen erklärt.

Vorerst ist die Schau die letzte Sonderausstellung des Mesums, bevor dieses im kommenden Jahr mit großen Umbauarbeiten der Ausstellungsräume beginnt.

Interview

Die Sonderausstellung „Brillant – Violett – Wandelbar – Amethyst aus dem Herzen des Erzgebirges“ läuft vom 22. Februar bis zum 25. November 2018.

Informationen zum Begleitprogramm finden Sie unter www.naturkundemuseum-chemnitz.de.