Neue App könnte für mehr Lockerungen sorgen (Video)

In Anbetracht der aktuellen Umstände klingt die nachfolgende Prämisse vergleichsweise simpel: Man lässt einen Schnelltest an sich durchführen, in der Hoffnung, er fällt negativ aus. Mit Hilfe einer App wird ein QR-Code erfasst. Dieser sagt aus, wann und wo der Test gemacht wurde. Nun kann der Rest des Tages für einen Besuch in der Gastronomie, im Museum oder zum shoppen genutzt werden. Vor Ort wird mit einem weiteren QR-Code abgeglichen ob der Besucher einen negativen Schnelltest mit sich führt und voila. Der Eintritt kann stattfinden.