Neue Ausstellung ist der Neuen Sächsischen Galerie

Seit Dienstag gibt es in der Neuen Sächsischen Galerie in Chemnitz eine neue Ausstellung zu bewundern. 

Unter dem Titel „itz ä werrie bik ändertäintment“ präsentiert der sächsische Künstler Silvio Zesch seine Werke. Das Ungewöhnliche dabei – Zesch verarbeitet Alltagsgegenstände, die für andere wohl eher Abfall wären. Damit jedoch nicht genug, auch Darstellungen, die dem ein oder anderen die Schamesröte ins Gesicht treiben, gibt es zu sehen.

Mithilfe seiner farbenfrohen Werke portraitiert und kommentiert der gebürtige Meeraner die moderne Konsumgesellschaft. Dabei entstanden ganz verschiedene und zum Teil auch provokante Arbeiten.

Die Ausstellung von Werken von Silvio Zesch in der Neuen Sächsischen Galerie im Tietz kann noch bis zum 02. April besichtigt werden.