Neue Pläne für TIETZ-Umgestaltung

Das Chemnitzer TIETZ soll umgestaltet werden. Damit soll bewirkt werden, dass vor allem dem Erdgeschoss wieder mehr Leben eingehaucht wird.

So soll das Kulturhauptstadt-Büro aus dem Rosenhof in das Gebäude an der Bahnhofsstraße umziehen. Das gaben Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig und der Leiter des Kulturhauptstadtprojektes Ferenc Csák am Dienstag bekannt. Das Büro soll in die leerstehenden Räumlichkeiten im Erdgeschoss einziehen. Das bisherige Büro ist aufgrund der hohen Nachfrage überlaufen und deshalb zu klein. Im TIETZ soll es nun als Anlaufstelle direkt im Zentrum dienen.

O-Ton BARBARA LUDWIG Oberbürgermeisterin Stadt Chemnitz

Für die Beauftragung eines Planungsbüros ist nun die Grundstücks- und Gebäudewirtschafts GmbH GGG als Eigentümer des Hauses verantwortlich. Aktuell rechnet man damit, dass die Maßnahmen im nächsten Jahr umgesetzt werden können. Auch der Umzug des Kulturhauptstadt-Büros ist für das erste Quartal des neuen Jahres geplant.