Neue Raubtiere für den Tierpark Chemnitz

Chemnitz- Wer in Zukunft den Chemnitzer Tierpark besucht, wird wohl mit einem Gelächter empfangen. Denn das ehemalige Löwengehege, soll schon in naher Zukunft Hyänen beherbergen.

Aktuell herrscht in dem Gelände jedoch noch Baustellenfeeling. Auf insgesamt 800 Quadratmeter soll ein neues Landschaftsbild entstehen. Schon jetzt ist ein deutlicher Unterschied zu dem vorherigen Gehege erkennbar. Während bei den Löwen noch überwiegen graue Betonwände das Gelände umzäunten, sorgen nun künstlich gestaltete Felsformationen für eine Abgrenzung. Neben den zukünftigen Bewohnern, ändert sich das Gehege auch positiv für die Besucher. Für diese wird es möglich sein, die Tiere auch in einigen ihrer Höhlen zu betrachten. Dank einiger neuer Fenster, erhalten Zuschauer die Möglichkeit mit in die Höhle zu gehen, ohne dabei die Tiere zu stören. Trotz all der Änderungen, bietet da Gehege auch einige Vorteile für die Umbaumaßnahmen.

Mit dieser Baustelle wird bereits ein erster Teil für den Masterplan2030 umgesetzt. Bereits im Frühjahr 2021 soll das neue Gehege fertig sein und von den neuen Bewohnern in Beschlag genommen werden können. Wer selbst auch etwas zu der Veränderung des Chemnitzer Tierparks beitragen möchte, kann den Verein Tierparkfreunde auch selbst unterstützen. Weitere Informationen dazu, erhalten Sie auf unserer Website.