Neue Straßenbahn vorgestellt

Chemnitz- Am 5. Dezember wurde die neue Skoda Bahn feierlich vorgestellt.

 

Die erste von insgesamt 14 Niederflurbahnen erreichte am 30. November den Betriebshof der CVAG.  Abgesehen vom Design hat die neue Bahn noch einige andere Besonderheiten. Neben technischen Raffinessen wie den vielen Monitoren, gibt es vereinzelt auch Sprechanlagen für Menschen mit Behinderung. Auch ganz neu, der Komfort in der Bahn. Insgesamt 56 Sitz- und 190 Stehplätze sind in dem öffentlichen Verkehrsmittel verbaut. Obwohl die Bahn bereits jetzt einsatzbereit ist, dauert es noch eine ganze Weile bevor diese auf den Schienen in Chemnitz zu sehen ist.

Auf lange Sicht sollen die neuen Bahnen der Serie „For City“ die alten Tatra Bahnen in der Stadt ersetzen. Auf welcher Linie die Bahn eingesetzt wird, kann aktuell noch nicht gesagt werden. Sicher ist nur, dass die Tram auf allen Linien gleichermaßen im Einsatz sein wird. Auf die alten Tatra Bahnen will man langfristig verzichten. Nichts desto trotz kann es sein, dass Liebhaber der Tatra Bahn auch in Zukunft noch mit diesen fahren können.

Bis alle Vorbereitungen abgeschlossen sind, müssen sich die Fahrgäste noch etwas gedulden. Geplant ist, dass die barrierefreie Bahn ab dem Frühjahr 2019 auf den Schienen in Chemnitz unterwegs ist.