Neuer Expertenpool gegen extremistische Versammlungen

Der Kampf gegen den Rechtsextremismus stehe für ihn an oberster Stelle, das betonte Sachsens Innenminister Roland Wöller gleich zu Beginn der Kabinettspressekonferenz in Dresden. Zugleich räumte er ein, dass es bei dem Thema „noch Luft nach oben“ gebe. Für eine bessere Handhabe gegen Versammlungen der Szene soll nun ein neuer Expertenpool helfen, der bei der Landesdirektion angesiedelt ist.