NEUER REWE IN PROBSTHEIDA – DER BESONDERS ENERGIEEFFIZIENTE SUPERMARKT

Seit 12. Juni haben die Leipziger in Probstheida eine neue Einkaufsmöglichkeit: der neue REWE-Markt in der Franzosenallee.

Mit dem Neubau des REWE-Marktes investiert REWE langfristig in den Standort und schaffte dort einen modernen und zeitgemäßen Supermarkt. Frische spielt in dem neuen Markt eine noch stärkere Rolle als bisher.

Das heißt: Mehr Auswahl bei Obst, Gemüse, gekühlten Milchprodukten, Verzehrfertigem wie Salaten, Wraps und geschnittenem Obst sowie regional erzeugten Produkten und Artikeln in Bio-Qualität.

Neben Fleisch- und Wurstwaren sowie Käse in Selbstbedienung, hat der neue Supermarkt mit einer Verkaufsfläche von 1.500 Quadratmetern auch mehrere Bedientheken.

An der Salatbar können die Kunden sich ihre Salate ganz nach ihrem Geschmack selbst zusammenstellen und mit verschiedenen Dressings abrunden.

Auch ein Bistrobereich erwartet die Kunden. Im „deli am Markt“, samt Sitzbereich, können sie gekühlte und heiße Getränke zu sich nehmen und ihren kleinen oder großen Hunger mit belegten Brötchen, Suppen, Pasta, Hähnchenkeulen und einem Burger stillen.

Breite Gänge und niedrige Regale sowie eine übersichtliche und helle Gestaltung sorgen für ein besonders angenehmes Einkaufsgefühl. Barrierefreiheit und eine rollstuhlgerechte Kundentoilette mit Wickeltisch stehen für generationenfreundliches Einkaufen.

REWE ABHOLSERVICE

Die Kunden können ihre Lebensmittel auch bequem online auf www.rewe.de oder in der App www.rewe.de/app bestellen und im Supermarkt abholen, wann es ihnen passt. Sie haben online die Auswahl aus rund 8.000 verschiedenen Produkten, darunter auch Tiefkühlprodukte, frisches Obst und Gemüse, Fleisch- und Wurstwaren sowie Molkereiprodukte, Trockenwaren und Getränke. Beim Online-Einkauf können die Kunden selbst wählen, welches der zweistündigen Zeitfenster für sie am besten passt. Wer es eilig hat, kann seine bestellten Lebensmittel noch am gleichen Tag abholen – bereits drei Stunden nach Bestelleingang sind die Einkäufe bereit zum Mitnehmen.

„GREEN BUILDING“-KONZEPT

Gebaut wurde der Markt gemäß des hauseigenen „Green Building“-Konzepts, es wird also ein besonders energieeffizienter Supermarkt. Aufgrund des nachhaltigen Baukonzepts spart solch ein Öko-Supermarkt bis zu 50 Prozent Energie im Vergleich zu einem Standardbau ein. Dafür sorgen der Einsatz modernster Heizungs-, Lüftungs- und Beleuchtungstechnik und energieeffiziente Kälteanlagen. Die Heizenergie wird zu 80 Prozent durch Abwärmenutzung aus der zentralen Gewerbekälte und zu 20 Prozent über den Einsatz von Wärmepumpen abgedeckt. Heizungs-, Lüftungs-, Beleuchtungs-, Klima- und Kälteanlage belasten die Umwelt nicht mit CO2-Emissionen, das heißt, der Markt wird CO2-neutral betrieben. Die Nutzung von Regenwasser für Reinigung, Toiletten und Außenbewässerung rundet die nachhaltige und umweltschonende Gestaltung des neuen Supermarktes ab. Neben moderner Haustechnik, wie komplett verglasten Kühlregalen mit LED-Beleuchtung, bei denen ausschließlich natürliche Kältemittel zum Einsatz kommen, zählt zu den Vorzügen der Öko-Märkte auch großzügig einfallendes Tageslicht, dank breiter Glasfronten.