Neues Herzstück in der Reichenhainer Mensa

Chemnitz- Pünktlich zum Semesterstart eröffnete die neue Essensausgabe in der Mensa des Studentenwerks Chemnitz-Zwickau, auf der Reichenhainer Straße. Attraktive neue Highlights sollen den Mensaaufenthalt zu einem besonderen Erlebnis für die Gäste machen.

Seit Montag Vormittag bietet die Mensa ein vollkommen neues Angebot, in einer moderneren, vitalen Atmosphäre. Ab sofort gibt es einen „schnellen Teller“, welcher besonders für Gäste mit einem strengen zeitlichen Rahmen empfohlen wird. Dieser bietet wie gewohnt, feststehende Komponenten. Der „Campus Teller“ hingegen kann teilweise selbst zusammengestellt werden. Zu der festgelegten Hauptkomponente können verschiedene Beilagen gewählt werden.Außerdem gibt es eine Salatbar, eine Nudel- und Suppentheke, sowie eine breite Auswahl an Süßspeisen.

Das Herzstück der neuen Mensa ist der Frontcooking-Bereich. Dort werden abwechselnd Pizza, Pasta oder Speisen im Wok vor den Augen der Gäste zubereitet. Aber auch Steaks, Fisch, und Tofu sollen ein ausgewogenes, frisches Speisekonzept unterstützen. Durch die vollkommen neuen Küchenstrukturen musste auch das Personal umgeschult werden. Mit insgesamt 4 Kassen, eine davon mit Bargeld und Pfandrücknahme, soll der gesamte Ausgabeprozess beschleunigt werden. Die Umbaumaßnahmen kosteten insgesamt 1,25 Millionen Euro, davon sind 95 Prozent Fördermittel des Freistaates Sachsen. Demnächst sollen außerdem neue Stühle und Tische die Mensa zeitgemäß in Szene setzen.