NINERS verpassen wichtigen Heimsieg

In der 2. Basketball-Bundesliga haben die Chemnitzer Niners einen weiteren Rückschlag im Kampf um die Playoff-Plätze hinnehmen müssen. Mehr dazu jetzt in unserem Spielbericht.

Die Basketballer der NINERS Chemnitz haben gegen die MLP Academics Heidelberg eine knappe 69:72 Heimniederlage kassiert. Dadurch verpassen die Chemnitzer den Anschluss an die begehrten Playoff-Plätze.

Vor über 2000 Zuschauern in der Richard-Hartmann-Halle starteten die NINERS unkonzentriert in das erste Viertel. Nach Zwischenzeitlichem Zehn-Punkte-Rückstand gingen die Basketballer mit einem 15:20 in die erste Pause.

Auch im zweiten Viertel setzten sich die Fehler auf Chemnitzer Seite fort. Das Team von Rodrigo Pastore vergab Würfe aus guten Positionen und verlor dazu noch zu viele Bälle im eigenen Angriff. Erst zum Ende des letzten Drittels fanden die NINERS besser in die Partie und verkürzten – auch Dank eines Buzzerbeaters von Joe Lawson – auf 49:53.

Doch die Fehler im Spiel der Chemnitzer Korbjäger wurden auch im letzten Viertel nicht abgestellt. Die Gäste aus Heidelberg hatten zudem immer die passenden Antworten parat und setzten sich somit verdient durch.

Mit der Niederlage bleibt es für die NINERS bei einem Sieg Rückstand auf den 8. Tabellenrang, der für die Qualifikation zur Meisterrunde berechtigt.

Weiter geht es für die Basketballer am Samstag, dem 24. Februar beim Auswärtsspiel gegen die OrangeAcademy Ulm.